Willkommen bei DH-AKTUELL.DE, dem Portal für den Landkreis Diepholz

Datenschutz my-national.info Impressum Kontakt AGB
zurück Pressemitteilung vom 22.03.2017 Bereich: Politik
„Tag der Städtebauförderung" am 13. Mai 2017 - Knoerig: 1,3 Mio. Euro Bundesmittel für Wahlkreis in 2016

 

Interessierte Kommunen können sich für eine Teilnahme am „Tag der Städtebauförderung" am Samstag, 13. Mai 2017 anmelden. Darauf macht der hiesige Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig in einer Pressemitteilung aufmerksam. „Im Rahmen dieses bundesweiten Aktionstages werden örtliche Projekte vor-gestellt", erklärt er. „Dabei kann es sich um abgeschlossene, laufende oder geplante Vorhaben der Städtebauförderung handeln."

Das Bundesbauministerium ruft seit dem Start 2015 zum dritten Mal zur Teilnahme auf. Im vergangenen Jahr hat sich auch die Gemeinde Weyhe an der Aktion beteiligt und die Planungen im Leester Ortskern vorgestellt. Insgesamt haben in 2016 über 530 Kommunen bei der gemeinsamen Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund mitgemacht. Die Anmeldung erfolgt bis zum 31. März 2017 über die Website www.tag-der-staedtebaufoerderung.de. „Auch nach dieser Frist ist noch eine Teilnahme möglich bei direkter Kontaktaufnahme zur vom Bund beauftragten Begleitagentur, welche die Kommunen in Planung und Vorbereitung ihrer individuellen Veranstaltungen unterstützt", ergänzt der Abgeordnete.

Knoerig weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass der Bund im vergan-genen Jahr rund 1,3 Millionen Euro in die heimische Städtebauförderung investiert hat: „Diese Fördermittel kamen Projekten in den Kommunen Barnstorf, Diepholz, Hoya, Uchte und Weyhe zugute. Wir haben die Gesamtmittel in 2017 noch einmal aufgestockt auf nunmehr 790 Millionen Euro jährlich. Fast die Hälfte der gesamten Städtebauförderung fließt in ländliche Regionen, um hier die Daseinsvorsorge zu sichern und die Ortskerne lebenswert zu erhalten."

Im Rahmen des Programms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" werden seit 2015 der Ortskern Leeste und der Stadtkern Hoya gefördert. Die laufenden Vorhaben wurden bislang mit 866.500 Euro bzw. 550.000 Euro durch den Bund bezuschusst. Die Stadt Hoya hat außerdem über das Förderprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden" seit 2011 bereits über eine Million Euro an Bundes-mitteln erhalten. Im Rahmen desselben Programms werden auch die Inter-kommunalen Entwicklungsverbünde Barnstorf/Goldenstedt (Flecken Barnst-orf) und Warmsen (Flecken Uchte) gefördert. Seit 2013 wurden insgesamt 500.500 Euro bzw. 695.500 Euro bereitgestellt. Die Stadt Diepholz bekommt seit 2008 Zuschüsse aus dem Programm „Soziale Stadt" für den Bereich Willen-berg/Lüderstraße. Die Gesamtmittel belaufen sich hier auf 1,2 Millionen Euro.

V.i.S.d.P.:
Axel Knoerig
Büro Axel Knoerig MdB
Platz der Republik 1
Jakob-Kaiser-Haus 5.446
11011 Berlin
Tel.: 030/227 71746
Fax: 030/227 76614